Wir haben noch Stellen für Sie frei - jetzt anschauen

Mehr Infos zur Ausgabe

                 

Thomas Danzer

Die News aus der Südpfalz

< THE GLORY GOSPEL SINGERS
26.11.2018 11:27

Blut ist dicker als Wein – Eine Winzer-Saga

Jochen Hamatschek zur Lesung in Kai’s Weinbistro


Eine ungewöhnlich facettenreiche Persönlichkeit. Krimi-Autor Prof. Hamatschek (rechts im Bild) beim Pressegespräch und Vorbereitung der Literaturlesung am 7. Dezember in Kai’s Weinbistro.

Mit einem großen Stapel Bücher hat sich Frank Braun, Inhaber der Buchhandlung PYRA in Annweiler, schon eingedeckt. Kommt doch am 7. Dezember der Erfolgsautor Prof. Jochen Hamatschek höchstpersönlich zur Lesung in Kai’s Weinbistro und signiert danach in der unmittelbar gegenüberliegenden Buchhandlung seinen Krimi-Roman. Für alle, die das Buch gleich kaufen und mitnehmen wollen.

Unter dem Motto „Kultur im Bistro“ hat Pächter Kai Drewel sich vorgenommen, in seiner Annweiler Weinstube auch eine Plattform für regionale Künstler oder Autoren zu bieten. „Das gehört einfach dazu, wenn man sich bei Kai zum gemütlichen Beisammensein trifft, um ungezwungen einen leckeren Wein und frische Küche zu genießen“, erklärt er sein Weinbistro-Konzept.

„Gerne habe ich die Moderation der Veranstaltung übernommen“, ergänzt Vereinsvorstand Wolfgang Weiner von Zukunft Annweiler e.V., „denn die Idee von Kai, Lesungen aus einem Wein-Krimi durch einen dazu passenden Tropfen im Glas und leckeren Pfälzer Tapas zu begleiten, ist gleichermaßen ungewöhnlich wie attraktiv für die Gäste“. Und mit Hamatschek, unter anderem auch ein bekanntes Mitglied in der Pfälzer Weinbruderschaft, habe Kai eine ungewöhnlich vielseitige Persönlichkeit für sein Event gewonnen. Das werde für einen interessanten und abwechselungsreichen Abend in Kai’s Weinbistro sorgen.

Professor Hamatschek war und ist Kellermeister, Weinbauingenieur, promovierter Lebensmitteltechnologe und Dozent an der Forschungsanstalt Geisenheim, sowie Manager in einem Unternehmen aus dem Maschinenbau. Mit seinem Fachbuch „Technologie des Weines“, ein Standardwerk im Weinbau, ließ Hamatschek schon erkennen, wie genau er Phänomene umfassend und präzise zugleich beschreiben kann.

„Eine ziemlich ungewöhnliche Kompetenz-Vielfalt“, staunte auch die Redaktionsleiterin eines bekannten Regionalblattes, Miriam Tsolakidis, als sie kürzlich zu einem Pressegespräch in Kai’s Weinbistro war.

 „Noch bevor ich das Rentenalter erreicht hatte, nahm ich mir endlich die Zeit, mich meiner heimlichen Leidenschaft, der Schriftstellerei, zu widmen“, erläuterte der Autor seine Hinwendung vom nüchternen Fachwissenschaftler zum Romancier. Die Romanhandlung im Buch sei fiktiv, spiele aber in einem außerordentlich realistischen Wein-Milieu. Das spiegele sich auch im Titel des Romans wieder: „Blut ist dicker als Wein“.

Los geht’s am Freitag vor dem 2.Advent, um 19 Uhr, in Kai’s Weinbistro, am Rathausplatz, direkt gegenüber der Buchhandlung PYRA. Da die Sitzplatz-Kapazität in der Weinstube beschränkt ist, empfiehlt sich frühzeitiges Kommen. Eine Reservierung ist nicht möglich. | Bild und Text: hi


RSS Feed Widget